Sie sind nicht verbunden. Der Newsletter enthält möglicherweise Benutzerinformationen, sodass diese möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden.

Erdbeerselberpflücke, erste Himbeeren und Vortrag Peter Selg

Erdbeerselberpflücke, erste Himbeeren und Vortrag Peter Selg

‍Newsletter Juni 2023

‍Liebe-/r , 

Die Hauptphase unserer Erdbeeren und somit auch der -selberpflücke ist nun vorbei.
Wie es so war?
"Es regnet, es regnet, es regnet seinen Lauf" sagt das bekannte Kinderlied.

Und das "Wenns genug geregnet hat, dann hörts auch wieder auf" soll laut Wettervorhersage wohl in den nächsten Tagen kommen...

‍Erdbeeren und Erdbeerselberpflücke

Dann gibt es noch auf den bisherigen Feldern vereinzelt Stellen und wir werden dann im Hofladen und auf unserer Homepage eröffnen, welche unserer Tunnel noch zur Selberpflücke frei gegeben werden.
Vielleicht noch interessant: Bei unseren Feldern, die wir selber pflücken, schneiden wir jeweils im Vorjahr bei jeder einzelnen Pflanze die Blüten von Hand ab, um euch größere Erdbeeren ermöglichen zu können. Zudem sammeln wir einzelne Erdbeeren beim Ernten ab, die nicht mehr gut sind, um Schimmeldbildung zu verhindern.
Dies ist auf den Selberpflückfeldern natürlich nicht möglich.

 

Laut Klimawandel erwarteten wir eigentlich den heissesten Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnung, aber nun schwimmen uns schon die Schnecken davon.

Warum wir so wenig Schneckenproblem haben werden wir oft gefragt? Bei der Planung der Felder beziehen wir mit ein, schneckenanfällige Kulturen wie Salate und junge Himbeeren nicht neben Weide- und Grasflächen zu pflanzen. Dieses Jahr besuchen sie uns trotzdem, wenn auch verhältnismäßig wenig.


‍Neue Ernte:

‍Seit diesem Wochenende ernten wir nicht nur Brokkoli und unsere ersten Bundmöhren, auch unsere Himbeeren in unseren neu gestalteten Schalen sind wieder zu haben.
Im Hofladen außerdem die leckeren Kirschen unseres Nachbarn Phillipp Hudelist.


‍Veranstaltungen des Hörnle Vereins:

Montag 3. Juni 2024: 18-20 Uhr

Werden und Vergehen in der Landwirtschaft und im menschlichen Leben:
Ein Abend für Menschen im reiferen Alter mit Regina Weisser.

Mit Anmeldung, Spenden willkommen.

Das Hofcafe wird für diese Zeit geöffnet sein.

 

Dienstag 4. Juni 2024: 20-21.30 Uhr

Gesprächsabend zum Thema: Ein Verein auf dem Gärtnerhof- warum?
Mit Anmeldung.

 

Donnerstag 6. Juni 2024: 16-18 Uhr

Jahreszeiten-Chor

Wir sammeln bislang Anmeldungen für Interessierte, um einen Chor zu bilden (ab 10 Personen). Gerne melden!

 

Und nun freuen wir uns noch auf einen ganz besonderen Vortrag:

Donnerstag, 13. Juni 2024: 19 Uhr

Vortrag von Peter Selg: Das Ereignis von Koberwitz. Pfingsten 1924 -
Rudolf Steiner und der Landwirtschaftliche Kurs

Eintritt frei, Spenden willkommen

Pfingsten, Juni 1924. In Schlesien hielt Rudolf Steiner den

“Landwirtschaftlichen Kurs”, der der gesamten Demeter-Bewegung

zugrunde liegt. Interessierte Landwirte waren von weither ins Schloss des

Grafen Keyserlingk gekommen und nahmen an einem Geschehen Teil, das

alle überraschte - auch Rudolf Steiner. Der Vortrag berichtet von der

besonderen Atmosphäre in Koberwitz und Breslau, wo ebenfalls

anthroposophische Veranstaltungen im Umkreis des Kurses stattfanden,

von einem Aufbruch in die Zukunft – vor 100 Jahren.

Veranstalter: Hörnle Verein für Boden, Bildung und Biodynamisches e.V. und Mensch?! Vielfalt Anthroposophie

Prof. Dr. med. Peter Selg ist Autor zahlreicher
Bücher und tätig in der Allgemeinen Antroposophischen Sektion am Goetheanum und am Ita Wegmann Institut in Arlesheim, Dozent in der Fakultät
für Gesundheit in Witten-Herdecke sowie an der
Alanus Hochschule Alfter

Anmeldungen und Nachfragen zu Vereinsveranstaltungen unter: 
Verein@Naturgut-Hoernle.de


‍.       

 

 

 

        Herzliche Grüße!

 


Impressum

Herausgeber des Newsletters: Naturgut Hörnle GmbH & Co KG,
verantwortlich Joel Siegel

Naturgut Hörnle KG
Horner 3
79227 Schallstadt-Mengen

post@naturgut-hoernle-kg.de

Abmelden ‍ ‍ ‍